Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Weekend Deluxe im Rheingau

Nachdem uns der Lockdown ein Besuch in den letzten Monaten verwehrt hat, durfte ich am letzten WE meine längsten und engsten Freunde, Claudi und Lars, nebst Kindern, in Wiesbaden, endlich wieder besuchen.

Sicher und recht schnell ging es mit dem EC der SBB vom Basel Bad. BF nach Wiesbaden. Dort angekommen erwartete uns ein griechischer BBQ Abend mit Masterchef Lars. Ihm kann keiner das Wasser reichen, wenn es um #schmackofatze Abende geht. 

Nach einer kurzen Nacht, erwartete uns ein Tagestrip durch das Rheingau, um genau zu sein, durch Rüdesheim.

Rüdesheim am Rhein ist eine Weinstadt im hessischen Rheingau-Taunus-Kreis und liegt mit dem gegenüberliegenden Bingen am südlichen Tor zum Mittelrheintal. Rüdesheim gehört mit zum UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Es liegt am Fuß des Niederwaldes. Die Stadt gehört zum Rhein-Main-Gebiet und ist eine bekannte Touristen-Attraktion.

Eine schöne Attraktion für Gross und Klein (und auch für Team-Events) ist die Fahrt mit der Niederwald-Seilbahn.Hier geniesst man eine Fahrt mit einer der schönsten Sesselbahnen am Mittelrhein auf die Höhen des Niederwaldes, mit herrlichem Blick auf die Rotweingemeinde, den Assmannshäuser Höllenberg und in das Rheintal.

Mehr Infos erhaltet ihr hier:

Die Geschichte der Niederwald-Seilbahn

In Rüdesheim angelandet, ein kleiner Bummel durch Deutschlands kleinste Weinstraße, die Drosselgasse, mit ihren gemütlichen Weinschänken, auf in die Oberstraße stiegen wir in der Talstation der Seilbahn zum Niederwald in eine Gondel, um über die Reben zum Niederwald-Denkmal zu schweben.

Vom Niederwald-Denkmal aus führt ein herrlicher Spazierweg durch den sogenannten Osteinschen Naturpark, vorbei an zahlreichen Aussichtspunkten mit Blick auf das Rheintal. Von der Ruine Rossel blickt man auf das linksrheinisch gelegene Nahetal. Der Weg führt weiter an der Zauberhöhle vorbei zum Jagdschloss Niederwald mit seinem Rotwildgehege, von wo aus es nur noch wenige Meter zur Bergstation der Niederwald-Seilbahn sind. 

Ein herrlicher Ausblick, idyllisch, verträumt … hier lässt es sich gut leben.

Auf dem Rhein schippernd zurück; vorbei an der Burgruine Ehrenfels, dem Mäuseturm und der Stadt Bingen am Rhein…  eine 45 min. Tour, die sich wirklich lohnt. 

In Rüdesheim zurück angelangt, hat es ist uns in eine schöne Beiz verschlagen. Breuer’s Rüdesheimer Schloss, lokale Küche auf hohem Niveau. Absolut empfehlenswert. Und der Wein; einfach yummie!

Sollte es euch also mal in diese Region verschlagen, dann nutzt die Chance für einen Abstecher nach Rüdesheim oder Wiesbaden.

Leider verging das WE viel zu schnell, aber das nächste ist gewiss nah. ob Krakau oder Basel, wir werden sehen.

Vielen lieben Dank für die 1A Organisation, Bewirtschaftung und das herzliche Beisammensein.

Bei euch, Claudi und Lars, ist es halt immer schön. ❤️

powered by Lifelicious @kleinescarmi

Noch keine Kommentare.

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.