Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Matcha-Käsekuchen

Herber Geschmack von Matcha gepaart mit Weihnachtsplätzchen? Unvorstellbar? Ja, unvorstellbar lecker. 🥮 🍵 🍪 

Lust mal auszuprobieren? Dann ist hier das Rezept:

Hierfür braucht ihr:
(Springform 26 cm)

Für den Boden:
  • 16 Schokoladenkekse (oder Weihnachtsgebäck)
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Butter
Für die Käsekuchenmasse:
  • 700 gr. Philadelphia (light)
  • 120 gr.  Naturjoghurt (plus 2 EL extra zum Verzieren)
  • 2 EL Matchapulver
  • 300 gr. Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt

 
Backofen auf 175 °C vorheizen. Die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz zu Bröseln zerkleinern. Butter in einem kleinen Topf schmelzen.
 
Kekskrümel mit Butter, Zucker und Salz in einer kleinen Schüssel vermengen. Anschließend in die Springform füllen und die Keksmasse am Boden mit der Hand festdrücken. Für 10 Min. im Ofen backen, danach auskühlen lassen.
 
Währenddessen mit einem Handmixer das Matchapulver zunächst mit 2 EL Joghurt glatt rühren.
 
In einer großen Schüssel den Philadelphia für 2 Min. cremig rühren. Anschliessend die Matcha-Joghurtmasse sowie den verbleibenden Joghurt und den Zucker dazugeben und zu einer homogenen Masse mixen. Nach und nach die Eier, Vanille-Extrakt und eine Prise Salz hinzufügen.
 
In einer weiteren Schüssel 2 EL Joghurt mit Puderzucker vermischen.
 
Matcha-Frischkäsemasse in die Springform füllen und kleine Kleckse des gesüssten Joghurts darauf verteilen. Diese mit einem Messer auseinanderziehen, sodass ein Muster entsteht.
 
Den Kuchen für 45 Min. backen. Anschliessend auskühlen lassen und 1 St. im Kühlschrank fest werden lassen.

powered by Lifelicious @kleinescarmi

Noch keine Kommentare.

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.